Diese Seite verwendet Cookies, Google Analytics und diverse Social Media Like & Share Buttons.

Um Ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Media Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen.

Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO.

  • Wasser
  • Technik
  • Gesundheit

Baugrunduntersuchungen:

 

  • Durchführung von Aufschlussbohrungen

  • Vermittlung von zertifizierten Geologen

  • Labortechnische Untersuchungen durch Partnerunternehmen

 

Eine Baugrunduntersuchung ist in Deutschland zwar nicht zwingend vorgeschrieben, wird aber von allen Experten als einer der ersten Planungsschritte empfohlen.

Vom Ergebnis einer Baugrunduntersuchung hängt ab, ob das Grundstück überhaupt mit dem geplanten Gebäude bebaut werden kann und wenn ja, unter welchen Bedingungen.

Es gibt über den Aufbau des Baugrunds und dessen bodenmechanische Eigenheiten wie z. B. seine Tragfähigkeit oder sein Setzungsverhalten Auskunft.

Darüber hinaus liefert ein solches Gutachten Erkenntnisse zum Grundwasservorkommen sowie der ggf. benötigten Bodenverbesserung.

Der Gutachter liefert außerdem Kennzahlen, die für die Bemessung und die Art des Fundaments entscheidend sind, und prüft, inwieweit das Oberflächenwasser im Erdreich versickern kann.

In einigen wenigen Gebieten Deutschlands ist unter Umständen auch eine Aussage bezüglich der Zuordnung zu einer Erdbebenzone angezeigt.

Mithilfe von Baugrundbohrungen werden die benötigten Daten gewonnen. Sofern nötig, werden darüber hinaus bodenmechanische Laboruntersuchungen durchgeführt.

Sowohl die Planung als auch die Betreuung kann von uns zusammen mit erfahrenen Ingenieuren und Geologen übernommen werden.

Free Joomla! template by Age Themes